Experia Kids
Schwierigkeitsgrad

Experia Kids ist in Schwierigkeitsgraden und Kategorien unterteilt. Der Schwierigkeitsgrad erleichtert die Navigation durch die Experimente.
  

Experimente in Schwierigkeitsgrad

Junge Wissenschaftler können sich mithilfe der leichten Experimente an die Naturwissenschaften herantrauen und langsam – mit Unterstützung von Eltern oder älteren Geschwistern – werden Sie auch fit genug für die höheren Schwierigkeitsgrade. Nur der letzte Schwierigkeitsgrad ist für Experimente vorbehalten die mit erwachsenen Assistenten ausgeführt werden müssen – z.B. alle Experimente aus der Kategorie „Feuer“.
   

Experimente-Schwierigkeit in Schwierigkeitsgrad